de-de

Weiterführendes ...

Wikipedia: Cachaça
Was ist Cachaça?

Wikipedia: Caipirinha
Rezept und weiter Informationen zu Caipirinha

Caipirinha - original in Brasilien

Und wieder war ich in Juiz de Fora in Brasilien zusammen mit einem Kollegen. Nach der Arbeit gingen wir noch durch die Straßen der Stadt und konnten im Dezember bei angenehmen 25° die Weihnachtsmann-Puppen sehen, überall aufgeblasen herumschwebten.

Es gibt dort überall Straßenlokale, also Lokale, die mehr auf der Straße als in einem Haus liegen. Wir gingen in ein solches Straßenlokal, um den Original-Caipirinha zu trinken. Bestellen funktioniert ganz einfach: Caipirinha sagen, 2 Finger zeigen, und schon geht es los.

Der Wirt stellte 2 Gläser auf den Tisch hinter der Theke, nahm 2 Limonen, zerlegte diese in Stücke und tat die Stücke in die Gläser. Dann nahm er einen Mörser und zerquetschte die Limonenstücke in den Gläsern, so dass der Saft in den Gläsern stand. Jetzt fügte er braunen Zucker hinzu. Er hatte auch tatsächlich Crash-Eis und füllte die Gläser damit randvoll. Danach nahm er eine Flasche Cachaça und goß den Zuckerrohrschnaps über das Eis bis zum Rand. So weit so gut.

Dann aber legte er die flache Hand als Abdeckung auf das erste Glas und schüttelte das Glas. Nach mehrmaligem Umdrehen war der Caipirinha optimal gemixt. Der Wirt stellte das Glas vorsichtig auf den Tisch und nahm seine Hand vom Glas. Das gleiche tat er auch mit dem zweiten Glas. Dann wischte er sich die Hände kurz an der Hose ab, stellte die Gläser auf die Theke und sah uns in froher Erwartung an.

Wir schauten uns etwas ratlos an. Mein Kollege sagte: "Es ist viel Alkohol drin, das tötet die Bakterien." Ich nickte und sagte: "Die Anderen leben auch noch."

"Prost"

Wir haben den Caipirinha getrunken. Er hat wirklich gut geschmeckt. Und wir haben keine bleibenden Schäden.

Kommentar eintragen

Kommentare zu dieser Seite