de-de

Weiterführendes ...

Wikipedia: Alamo
Das Alamo (spanisch für Pappel) ist eine zum Fort ausgebaute ehemalige Missionsstation in der texanischen Stadt San Antonio.

UTSA's Institute of Texan Cultures
Ein Museum, das die Texanische Kultur darstellt.

Wikipedia: Texanisches Longhorn
Das Texanische Longhorn ist eine Rasse des Hausrinds, das für seine charakteristischen Hörner bekannt ist. Sie können eine Spanne von bis zu zwei Meter umfassen und sind an ihren Enden leicht aufwärts gebogen.

Flugangst - wie mir einmal richtig mulmig wurde

Es ist schon sehr lange her (1987), da war ich einmal in Texas, und zwar in San Antonio. Dort habe ich das berühmte The Alamo gesehen. Das ist Geschichte, wie sie die Amerikaner erleben. Und im Institute of Texan Cultures habe ich das imposante Gehörn einer Longhorn Cow gesehen - bis zu 2m Spannweite!

Auf dem Rückweg bin ich über Dallas nach Chicago geflogen, und von dort zurück nach Europa. Beim Start in Dallas passierte es:

Das Flugzeug fuhr ganz normal auf die Startbahn und beschleunigte. Mittendrin dann ein Krachen auf der rechten Seite, das Flugzeug bremste sofort und verließ die Startbahn. Es rollte auf den sogenannten Taxway und blieb dort stehen. Nach etwa 15 Minuten fuhr das Flugzeug wieder zur Startbahn und startete.

Mir stand der Schweiß auf der Stirn. Da war doch etwas gebrochen oder so, und dann starten die doch!?! Nach weitere 15 Minuten, wir waren schon in der richtigen Höhe, meldete sich der Pilot und meinte, dass es da wohl etwas mit der Hydraulik gegeben hätte, dass das aber doch kein Problem wäre und dass wir uns da keine Sorgen machen müssten.

Ich war so etwas von froh, als die Maschine in Chicago gelandet war... Ich glaube, ich weiß jetzt zumindest ein wenig, was Flugangst ist.

Kommentar eintragen

Kommentare zu dieser Seite